Volumetrische Probenahme in der Leitung (PEVL)

Volumetrische Probenahme in der Leitung für niedrigviskose Flüssigkeiten

Mit dem Probenahmehahn PEVL kann automatisch und sequentiell eine Probe eines konstanten Volumens einer klaren oder niedrigviskosen Flüssigkeit aus einer Transferleitung genommen werden. Der Probenahmehahn PEVL hat eine pneumatische Steuerung; er besteht aus einem Körper, der ausgestattet ist mit einer Probenkammer, einem Probenkolben und einem Stellzylinder. Bei jeder Bewegung des Stellzylinders entnimmt der Probenahmekolben eine Produktmenge aus der Transferleitung, die dem kalibriertem Einzugsvolumen des Kolbens entspricht. Bei der Rückkehr des Kolbens in die Ausgangsposition wird die Probe durch den Auslassstutzen in die Probenflasche geleitet. Die Probenkammer wird durch einfaches Anschließen des Hahns an die CIP-Anlage oder durch Einspritzen einer Reinigungs-/Sterilisierungsflüssigkeit gereinigt.

Anwendungsbereiche :
Industria agroalimentaria
Industria agroalimentaria
  • Entnahme eines konstanten Volumens in regelmäßigen Abständen (automatisch)
  • Hygienisches Design, mit Montage eines Reinigungsventils in der Leitung
  • Bei der Herstellung festgelegtes Probevolumen, von 3 ml bis 40 ml
  • Möglichkeit, bis zu 600 Proben pro Stunde zu entnehmen
  • Sterilisierbar durch CIP/SIP-Umlauf
  • Probenahme einer klaren oder niedrigviskosen Flüssigkeit aus der Transferleitung
  • Das Gerät eignet sich besonders für die Probenahme von Produkten, die Qualitätskontrollen und/oder bakteriologischen Kontrollen unterzogen werden
livres

Unsere Weißbücher

Jetzt entdecken !
servinox

Haben Sie ein Projekt im Sinn? Haben Sie eine Anfrage zu unseren Produkten ?

Unser Vertriebsteam beantwortet Ihre Fragen gerne telefonisch oder über unser Kontaktformular !

Montag bis Freitag von 8:30 bis 17:30 Uhr

+33 (0)1 30 16 15 00
Kontaktiere uns